Angebotsentwicklung

Auf Basis der regionalen Analysen werden bedarfs- und zielgruppenorientierte Angebote im Bereich der wissenschaftlichen Weiterbildung entwickelt und mit unterschiedlichen Abschlüssen angeboten. Zentral ist die Umsetzung kompetenzorientierter Lernformate, d.h. die individuellen Lernbedürfnisse von Weiterbildungsinteressierten stehen bei der Entwicklung neuer Studien-und Weiterbildungsangebote im Vordergrund. So sollen letztlich insbesondere neue Zielgruppen adressiert werden, die abseits der klassischen Zugangswege ein Studium aufnehmen und ihre Kompetenzen erweitern möchten. Die pilothafte Erprobung der Angebote soll gleichzeitig der begleitenden Bildungs- und Lernforschung dienen.

Für die Entwicklung der Weiterbildungsangebote liegen folgende Gestaltungsprämissen zu Grunde:

  • Erweiterte Studienformate (z.B. berufsbegleitend)
  • Neue Unterstützungsformate (z.B. Brückenkurse)
  • Modularisierung der Inhalte
  • Entwicklung kompetenzorientierter, digitaler Lernarrangements zur Flexibilisierung der Lernwege
  • Nutzung und Weiterentwicklung von Verfahren zur Anrechnung von Kompetenzen
Entwicklung durch Bildung (E hoch B)

Ein Verbundprojekt der:

HS Kaiserslautern TU Kaiserslautern Hochschule Ludwigshafen am Rhein

Gefördert von